Happy Single-Awareness-Day!

Hände hoch: Wer war am Valentinstag schon mal Single? Vielleicht seid ihr eine Person, der das nichts aus macht, vielleicht seid ihr auch etwas mehr wie ich und fühlt euch ein kleines bisschen mehr alleine als an anderen Tagen. Vielleicht habt ihr diesen Tag ja auch einfach mit einem Augenrollen abgetan und auf Fragen nach eurem „Schatz“ mit einem bissigen Kommentar reagiert. Meine Standartantwort: „Warum brauche ich am Valentinstag unbedingt einen Freund? Hat ja auch nicht jeder AIDS am Welt-AIDS-Tag.“

Ganz ehrlich: es kann schon ganz schön schwierig sein, wenn man Single ist. Wenn ich erzählt habe, dass ich keinen Partner habe, fielen die meisten Antworten eher mitleidig aus: „Keine Sorge, du findest schon noch jemanden.“ Noch schlimmer sind Sprüche wie „Jeder Topf findet seinen Deckel!“, oder „Irgendwann findest du deine bessere Hälfte.“

Und ja, solche Sätze können verletzten. Es tut weh, wenn man auf dem Abschlussball kein einziges Mal zum Tanzen aufgerufen wird, oder wenn man auch mit 18 noch nie auf einem richtigen Date war. Es tut weh, weil wir in einer Gesellschaft leben in der uns beigebracht wird, dass wir eine zweite Person brauchen, um vollständig zu sein. Es tut weh, weil man automatisch glaubt weniger wert zu sein, wenn man in keiner romantischen Beziehung ist.

Und ich bin dabei kein Einzelfall. Ich weiß nicht, wie viele Freundinnen ich schon getröstet habe, die gerade ihren Partner verloren hatten und unter Tränen sagten: „Niemand liebt mich“. Oder wie viele Bekannte fast schon verzweifelt von einem Online-Dating-Portal zum nächsten hüpfen und sich selbst unter Wert verkaufen, nur um einer Beziehung nachzujagen.

Was diese Menschen nicht sehen können ist, dass Liebe in mehr als nur einer Form existiert. Die Freundin, die denkt, dass niemand sie liebt, war in diesem Moment umgeben von ihren besten Freundinnen, die sich alle um sie gekümmert haben und sie für das lieben, was sie ist. Ihre Eltern lieben sie, und ihre Großeltern, ihre Onkel und Tanten, ihr Hund. Trotzdem fühlt sie sich alleine, weil man ihr sagt: „Du findest schon noch den Richtigen“, obwohl man ihr eigentlich sagen müsste: „Du bist auch ohne eine romantische Beziehung eine komplette Person, die von so vielen Menschen geliebt und akzeptiert wird. Du bist einzigartig und besonders und wunderschön, und du musst nicht vervollständigt werden.“

Ich weiß wie schwierig es manchmal sein kann, Single zu sein. Man fühlt sich hin und wieder einsam und ungeliebt, und gerade an Tagen wie am Valentinstag ist es besonders schwer. Aber ich weiß auch, dass es da draußen so viele Menschen gibt, die mich wertschätzen und so lieben, wie ich bin.

Ich trage heute mein rotes Spitzenkleid, und ich trage es für niemanden anderes als mich selbst. Vielleicht gehe ich heute Nachmittag noch ein Eis essen, und zwar allein. Denn ich verdiene auch meine eigene Liebe, und ich will den Valentinstag dazu nutzen, mir das zu zeigen. Bevor ich aber losgehe, sage ich noch ein paar besonderen Menschen in meinem Leben, wie viel sie mir eigentlich bedeuten. Valentinstag ist der Tag der Liebe, und es gibt mehr als nur eine Art davon.

Einen schönen Valentinstag euch allen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s